Aktuell:
Tour am 17.10. ab 11 Uhr zum „Schwalbenhof“ 

Dort gibt es einen kleinen Snack bestehend aus Apfelsaft oder Bio-Cidre, Vollkornbrot mit Kräuterbutter und Karottensticks. Für Naschkatzen gibt es Bio-Gummibärchen aus Äpfeln und Birnen.
Alle Bio-Erzeugnisse sind aus eigener Produktion!

Dauer der Tour ca. 2 Std.
Schnelle Anmeldung ist erforderlich, da die 13 Plätze erfahrungsgemäß schnell belegt sind. Am besten per E-Mail: info@ade-team.de

Über unsere Lamas und Alpakas​

Für Unternehmungen mit unseren Gästen stehen insgesamt 13 Tiere zur Verfügung – 7 Lamas und 6 Alpakas. Es sind 8 Wallache und 5 Hengste, die auch als Deckhengste zur Verfügung stehen. Unter den Lamas sind auch zwei seltenere Suris mit ihrem glänzenden, welligen Vlies. Außerdem gibt es noch ein Huarizo, das ist eine Kreuzung zwischen Lama und Alpaka. Die Kameliden haben ein Alter zwischen drei und dreizehn Jahren und sind alle Trekking-ausgebildet und kindererfahren.

Hier geht es zu meinem Buch über Lamas, erschienen im Ulmer Verlag! Und hier kommen unsere Tiere:

„Jamie“, Appaloosa-Llama, geb. 2017
Eigentlich sollte bei 10 Tieren Schluss sein, aber da gepunktete Lamas selten und gefragt sind und sich eine günstige Gelegenheit bot, konnten wir nicht widerstehen… Und wir haben uns den „Richtigen“ ausgesucht – ein absoluter Hingucker!

„Aramis“, Suri Llama, geb. 2014
Ein absoluter Hingucker – eben schön wie Aramis von den drei Musketieren.

„Avalon“, Classic Llama, geb. 2007
Er sollte etwas mehr auf seine Figur achten – es ist aber wohl aussichtslos! Auch unterwegs bleibt er an jedem Grashalm stehen und muss zum Weiterlaufen „überredet“ werden. Ansonsten ist er total lieb und kann auch vom kleinsten Kind geführt werden.

„da Vinci“, Classic Llama, geb. 2009
Der aufmüpfige Ausbrecherkönig, der immer mal wieder seine Grenzen austesten muss!

„Giacomo“, Huacaya-Alpaka, geb. 2007
Schüchtern und zurückhaltend gegenüber Menschen, aber der Liebling vieler Kinder.

„Janosch“, Huarizo (Kreuzung Lama/Alpaka), geb. 2009
Er liebt es, durch jedes Dickicht hindurch zu gehen – das ist wie eine Massage für ihn!

„Melvin“, Huacaya-Alpaka, geb. 2008
Er hat die stylischste Frisur – und ist sich dessen voll bewusst!

„Samu“ Medium Woolly Llama, geb. 2017.
Unser Nesthäkchen, das bereits im Alter von 6 Monaten auf einer Lama-Show in Ingolstadt 3 Preise gewonnen hat!

„Shannon“, Suri-Lama, geb. 2013.
Unser Sunnyboy, der immer aussieht, als ob er lächeln würde. Er hat die seltene Farbe „Rose-Grey“ und stammt wie sein Halbbruder „Aramis“ aus der Schweiz.

„Tamino“, Classic Llama, geb. 2007
Einer, auf den man sich immer verlassen kann – und der Wächter über die ganze Herde!

„Habakuk“: Hengst, geb. 2015. Seine graue Farbe ist besonders gefragt und recht selten. Als Erstes fällt natürlich seine stylische Frisur ins Auge! Er steht als Deckhengst zur Verfügung!

„Campino“: Hengst, geb. 2015. Hat den gleichen hippen Friseur wie Habakuk und Kaishan und ist „Best Buddy“ von Habakuk – die beiden sind unzertrennlich. War ebenfalls bereits als Deckhengst im Einsatz!

„Kaishan“: Hengst, geb. 2011. Ist ein sehr anlehnungsbedürftiges, zutrauliches Tier und ebenfalls fester Bestandteil der „Tres Bandidos“. Er steht auch als Deckhengst zur Verfügung!